Caricamento Eventi

« Alle Veranstaltungen

  • Questo evento è passato.
BUCHPRÄSENTATION | Streaming

VOLONTÀ POÉTIQUE – LYRISCHER WILLE

VOLONTÀ POÉTIQUE – LYRISCHER WILLE

17. März 2022 | 18:00
TURIN – Libreria Trebisonda, Via Sant’Anselmo 22

Streaming:
https://univ-amu-fr.zoom.us/j/85770749390?pwd=SEJYOHB6WjI4SGZ1SlBRM21qWDlSdz09
Meeting-ID: 857 7074 9390
Kenncode: 232609

Volontà poétique, Poetry of a multilingual society versammelt die Ergebnisse eines groß angelegten Übersetzungsprojektes, in welchem sich 32 Autor*innen im Rahmen von vier Übersetzungszyklen in 32 Sprachen übersetzten. Kuratiert von Studierenden der Universitäten in Neapel, Turin und Aix-en-Provence und ausgehend von Gedichten der österreichischen Schriftsteller*innen Seda Tunç, Semier Insayif, Barbara Hundegger und Anja Utler entstand ein pulsierender poetischer Raum, der nicht nur zeigt, wie vielgestaltig gegenwärtige Übersetzung sein kann, sondern auch Impulse gibt für ein gesellschaftliches Zusammenleben, in dem die Angst vor dem „Fremden“ und „Un-Übersetzbaren“ keine Rolle mehr spielt.

Die Buchpräsentation findet in Anwesenheit (physisch oder über Zoom) der Autor*innen, Übersetzer*innen, Kurator*innen und Herausgeber*innen statt. Nach der Vorstellung des Projekts werden die Autor*innen und Übersetzer*innen ihre Texte vorlesen und über die Übersetzungsprozesse reflektieren. 

Bei diesem spannenden Projekt begegnen sich Autor*innen unterschiedlichster Sprachen und übersetzen sich im Rahmen von Übersetzungszyklen (Übersetzung ➣ Übersetzung ➣ Übersetzung). Die übersetzende Person kennt nur die jeweilige Vorgängerversion und hat die Anweisung, diese in die eigene Sprache zu übersetzen, wie auch immer die geartet sein mag. Dabei kommt es vor, dass die Übersetzer:innen aus Sprachen übersetzen müssen, die sie nicht verstehen. Aber was heißt das eigentlich, „verstehen“? Lyrischer Wille will zeigen, dass die Arten und Weisen des Verstehens, der Annäherung, der Begegnung, des Austauschs erstaunlich vielfältig sein können. Dass zwischen zwei verschiedenen Sprachen nur ein vermeintliches Unverständnis herrscht und dass das Verständnis zwischen zwei gleichen Sprachen nur ein sehr relatives ist. Dass alles möglich wird – wenn es jemand will.

Die Arbeit an Volontà poétique wurde finanziell unterstützt von: Autonome Provinz Bozen Amt für deutsche Kultur, SAAV, ZeLT (Europäisches Zentrum für Literatur und Übersetzung), Österreichischer Austauschdienst OeAD, Österreichische Kulturforen in Mailand, Rom und Paris, Universität Turin.

Weitere Infos auf:  www.lyrischerwille.com