Caricamento Eventi

« Alle Veranstaltungen

Austriamentis 2020

Marianne Ewaldt und Kay Walkowiak

Marianne Ewaldt und Kay Walkowiak

12. Oktober 2020 - 31. Oktober 2020
Alghero – Galleria CULT, Bastioni Marco Polo, 39 a
Eintritt frei - täglich von 17.00 – 20.00 Uhr und nach Voranmeldung: galleriacult@gmail.com)

Das Ausstellungsprogramm Austriamentis 2020 geht mit einer Einzelausstellung von Marianne Ewaldt und Kay Walkowiak weiter.

Marianne Ewaldt absolviert als Stipendiatin des Landes Salzburg einen artist-in-residence Aufenthalt in Bosa und Alghero. Sie zählt zu den bekanntesten Expertinnen und Künstlerinnen für Labyrinthe und land-art. In Sardinien macht sie sich auf die Spurten der ältesten Labyrinthdarstellung der Welt und arbeitet selbst an einem neuen Labyrinth mit verschiedenen Mudras. 

Es handelt sich dabei um eine spirituelle performance im Labyrinth, an der acht junge Teammitglieder des Künstlers und Regisseurs Enrico Fauro teilnehmen. Aber warum diese Referenz an Heilung, Freiheit und Frieden für alle Menschen im Labyrinth? Weil dieses laut Marianne Ewaldt ein Resonanzfeld für das menschliche Bewusstsein, das jenseits von Raum und Zeit existiert. Übersetzt aus dem Sanskrit bedeutet Mudra so viel wie „das, was Freude bringt“

Zu sehen sind Objektkeramiken sowie eine umfassende Dokumentation aus zwanzig Jahren territorialer Interventionen zum Thema Labyrinth.

Kay Walkowiak hingegen war Stipendiat des Landes Salzburg im Jahr 2018. Während seines Künstleraufenthalts hat er Sardinien bereist und dort den zweiten Film seiner Trilogie ORBIT. A MUSE’S DREAM gedreht

In ORBIT geht es dem Künstler um das Thema des Verschwindens der Zeit und den Versuch, Gefühle durch materielle Dinge festzuhalten, aber auch um die Verewigung der Schönheit und die Ekstase. Der Film führt einen Dialog mit der Architektur des Kuppelhauses von Michelangelo Antonioni und dem Entstehen einer Skulptur aus einem Frauenkopf von Brancusi. Akustisch wird der Film von den Audioausschnitten Statements des Regisseurs, Fotos vom Set und Standbildern begleitet.

AUSTRIAMENTIS ist eine Zusammenarbeit zwischen Land Salzburg, Forum Austriaco di Cultura – Roma, Museo Casa Manno / Alghero, Edizioni Nemapress und Ass. Fondo VP-Sardinia.