Caricamento Eventi

« Alle Veranstaltungen

mostra

DAS TAL DER VERGESSENEN | Dominik Geiger

DAS TAL DER VERGESSENEN | Dominik Geiger

20. Mai 2022 - 8. Juli 2022
Rom – Österreichisches Kulturforum, Viale Bruno Buozzi 113
Eintritt nur nach Voranmeldung: prenotazione.forumaustriaco@gmail.com

Holzknechte und ihre Familien aus dem Trauntal bei Bad Ischl machten sich im Jahr 1775 im Auftrag von Kaiserin Maria Theresia in die Waldkarpaten (heute Ukraine), auf – mit dem Ziel, sich in dem damals Österreich-Ungarischen Gebiet anzusiedeln, um Holzgewinnung zu betreiben. Das Holz war ein wichtiger Rohstoff für den Salzbergbau und wurde im 70 km südlich gelegenen Solotvina für die dort florierende Salzgewinnung gebraucht. In Königsfeld (Ust-Tschorna) leben bis heute Nachfahren der oberösterreichischen Kolonisten. Etwa 20 Familien sind der mitgebrachte Dialekt und so mancher Brauch noch geläufig. Ihre Lebensgrundlage ist nach wie vor die Holzwirtschaft.

Der Fotograf Dominik Geiger hat das Dorf mit seinen rund 1500 Einwohnern besucht und seine Eindrücke dokumentarisch festgehalten. Eine Auswahl daraus ist in der Ausstellung am KF Rom zu sehen.

Die Ausstellung ist bis 8. Juli 2022 von Montag bis Freitag, 9.00 – 17.00 Uhr geöffnet.

Dominik Geiger (*1985) lebt und arbeitet als konzeptueller Fotograf in Wien. Gemeinsam mit Anna Mustapic rief er die Hello World Gallery 2018 ins Leben, eine hybride Galerie mit physischem Ausstellungsraum und digitalem Vertrieb, fokussiert auf junge zeitgenössische Fotografie.

Höhere Ausbildung für Architektur und Hochbau – Camillo Sitte Wien (Klasse Arch. Szedonja),

Magister in Betriebswirtschaftslehre – WU Wien mit Spezialisierung in Entrepreneurship & Innovation (Dr. Nikolaus Franke) & Supply Chain Management

Auslandsaufenthalt LSE – London School of Economics and Political Science