Caricamento Eventi

« Alle Veranstaltungen


BUONE NUOVE Donne in architettura

BUONE NUOVE Donne in architettura

4. Januar 2022 - 11. September 2022
Roma – MAXXI (galleria 2)
info biglietti: https://www.maxxi.art/events/buone-nuove/

Die Ausstellung BUONE NUOVE beschäftigt sich mit dem Wandel in der Architekturbranche in den vergangenen Jahrzehnten und zeichnet die Entwicklung vom klischeehaften Architekturbüro als Ein-Mann-Betrieb bis hin zu einer beruflich und kulturell differenzierteren Bestandsaufnahme nach. Heute sind die Studios flexibler und setzen sich aus Paaren, Kollektiven und anderen Konstellationen zusammen. Besonders deutlich zeichnet sich aktuell die zunehmende Bedeutung von Frauen ab – und zwar in allen Positionen des kreativen und produzierenden Bereichs. Die wachsende weibliche Präsenz fällt dabei mit einer Reihe von historischen Entwicklungen in Bezug auf das Verhältnis zwischen Architektur und Gesellschaft, zwischen Machtstrukturen und im Sektor Arbeitenden, und zwischen Gesellschaft und Raum zusammen.   

BUONE NUOVE zeigt diesen antropologischen und fachlichen Wandel in vier unterschiedlich konzipierten Ausstellungsbereichen, wobei besonders jener des in Österreich gegründeten internationalen Kollektivs Mies.TV heraussticht: Sie bietet Beiträge wichtiger weiblicher Persönlichkeiten aus Architektur, Lehre und Forschung, wobei die Interviews dem Publikum einen ganz persönlichen Blick auf das fachliche und kulturelle Umfeld eröffnen. Unter den Interviewpartnerinnen sind Architektinnen wie Phyllis Lambert, bekannte Büros wie jene von Sylvia Levin, Beatriz Colomina, Maristella Casciato und Mary McLeod, die Kuratorinnen Paola Antonelli und Mariana Pestana, junge Designerinnen wie Liz Ogbu oder Marwa Al-Sabouni, und Leiterinnen von Institutionen oder Medien wie Giovanna Borasi, Martha Thorne und Manon Mollard.

Weitere Infos auf: https://www.maxxi.art/events/buone-nuove/

Mies.TV ist ein in Österreich entstandenes Format, in dem ArchitekturstudentInnen aus der ganzen Welt Videointerviews über Architektur produzieren. Mies.Collective gibt es in sechs Sprachen (Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch, Holländisch und Slowakisch) in sieben Ländern (Österreich, Vereinigtes Königreich, Mexiko, Frankreich, Slowakei, Deutschland und Niederlande), es gilt als beispielhaft für ein gelungenes Teamwork der ersten wirklich globalisierten Generation. „Es ist die Einzigartigkeit unserer Inhalte, die unsere Berichterstattung so anders macht und die wir als großes Architekturabenteuer verpacken.“

www.miestv.com

instagram.com/miestvcom

MAXXI Buone Nuove – Ausstellungsteam für Mies. TV:

Arian Lehner & Theresa Margraf (Mies. TV) – in Zusammenarbeit mit Federica Rizzo