On the road again – Internationaler Call des Außenministeriums in Kooperation mit dem Wiener Künstlerhaus für bildende und Medienkunst

Österreichische Kunst geht „ON THE ROAD AGAIN“.

„Umbruch in Gesellschaft und Ökologie“ lautet das Thema der Ausschreibung der Sektion für Internationale Kulturangelegenheiten im Außenministerium und der Österreichischen Kulturforen in Kooperation mit der Künstlerhaus Vereinigung Wien.

Der internationale Call richtet sich an österreichische Künstler_innen aus den Bereichen bildende Kunst und Medienkunst. Gesucht werden Konzepte für Projekte, welche das Generalthema „Umbruch in Gesellschaft und Ökologie“ mit einer der 23 Destinationen der österreichischen Kulturforen verbinden und sich mit Aspekten und gesellschaftlichen Themen des jeweiligen Landes oder Ortes beschäftigen.

Bewerbungsfrist:                 31.  August 2021

Danach wird gemeinsam mit der Leitung des Kulturforums das finale Gewinnerprojekt ausgewählt; die Bekanntgabe erfolgt in der 1. Oktoberwoche. Die Gewinnerprojekte erhalten jeweils € 7.000 Projektbudget.

Im Laufe des Jahres 2022 werden die Gewinnerprojekte in Absprache zwischen Künstler_innen und Kulturforen umgesetzt und an den österreichischen Kulturforen der jeweiligen Standorte ausgestellt.

Im Frühjahr 2023 werden die Werke in einer gemeinsamen Gruppenausstellung im Wiener Kunsthaus präsentiert.

Details zur Ausschreibung, sowie die Möglichkeit zum Upload der Einreichungen finden sich auf der Webseite www.ontheroadcall.at