Ausschreibungen

VERWALTUNGSPRAKTIKUM

Sie interessieren sich für Kunst und Kultur, insbesondere für das österreichische Schaffen? Sie streben nach einem Tätigkeitsfeld, um Ihre Berufsvorbildung oder Schulbildung durch eine entsprechende praktische Tätigkeit in der Bundesverwaltung zu ergänzen und vertiefen und um auf diese Weise die Verwendungen im Bundesdienst kennen lernen zu können? Und das auch noch in der Ewigen Stadt? Dann sind Sie bei uns genau richtig!

Seit Beginn des Jahres 2012 bieten wir engagierten Damen und Herren die Möglichkeit an, sich beim Österreichischen Kulturforum in Rom für ein Verwaltungspraktikum im Ausland zu bewerben.

In der Folge erfahren Sie mehr über das Anforderungsprofil und den Aufgabenbereich und auch die Vorgangsweise zwecks Einreichung der erforderlichen Unterlagen:

ANFORDERUNGSPROFIL

  • Österreichische Staatsbürger und Staatsangehörige eines Mitgliedsstaates der Europäischen Union und des europäischen Wirtschaftsraumes
  • MaturantInnen, FachhochschulabsolventInnen und UniversitätsabsolventInnen
  • Ausgezeichnete Deutschkenntnisse und sehr gute Italienischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Gute Kenntnisse im Umgang mit Office (Word, Excel, Powerpoint), Web 2.0 und dem Social Network
  • Selbständiges Arbeiten und Eigeninitiative
  • Teamfähigkeit

AUFGABEN

Ganz allgemein umfasst das Verwaltungspraktikum eine Einführung in die einschlägige Verwaltungstätigkeit sowie die praktische Erprobung auf einem Arbeitsplatz. Im Speziellen wäre dies:

  • Mithilfe bei der Vorbereitung und Durchführung kultureller Veranstaltungen
  • Mitarbeit bei der Gestaltung und Bewerbung der Veranstaltungen
  • Betreuung und Aktualisierung der Website und des Social Network-Auftritts des Kulturforums
  • Diverse Recherchetätigkeiten

FAKTEN

Sie begründen ein Ausbildungsverhältnis und kein Dienstverhältnis; der Ausbildungscharakter steht im Vordergrund. Eine weitere Absolvierung eines Verwaltungspraktikums im Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres in Wien oder an einer anderen österr. Vertretungsbehörde im Ausland und umgekehrt ist nicht möglich.

Die Praktikumsdauer ist auf einen Zeitraum zwischen 2 und 3 Monaten beschränkt; eine Verlängerung darüber hinaus ist nicht möglich.

Es besteht eine Anwesenheitspflicht bei einer 40-Stunden-Woche, Freistellungsausmaß von 16 Stunden (2 Arbeitstage)/Monat wird zugesprochen.

Sie erhalten einen fixen monatlichen Ausbildungsbeitrag, es ist dazu ein österreichisches Gehaltskonto von Nöten sowie auch eine Meldebestätigung über einen österr. Wohnsitz.

AuslandspraktikantInnen werden bei der WGKK sozialversichert.

Für sämtliche Kosten (An- und Abreise, Unterbringung, Aufenthalt, etc.) muss selbst aufgekommen werden.

BEWERBUNG

Bei Interesse richten Sie bitte Ihre Bewerbung an das Österreichische Kulturforum Rom, Viale Bruno Buozzi 113, 00197 Roma oder am besten gleich per E-Mail an rom-kf@bmeia.gv.at . Beigeschlossen sollte ein Motivationsschreiben und ein tabellarischer Lebenslauf sein.